21
SEP
2017

Vorübergehend ignorieren – kommt bald der Facebook-Snooze-Button?

by :
comment : 0

21.09.2017

Like – unlike, follow – unfollow. Bisher bot Facebook nur sehr gegensätzliche Optionen, wenn es darum ging, Infos aus dem eigenen Newsfeed zu verbannen. Jetzt testet das Netzwerk eine neue Möglichkeit als Stufe dazwischen: den Snooze-Button.

Der Snooze-Button soll Nutzern ermöglichen, vorübergehend Posts von nervigen Freunden und Gruppen auszuschalten, ohne gleich ganz die Verbindung zu kappen.

Facebook testet Snooze-Button

Wer die ewigen neidischmachenden Strandfotos nicht mehr sehen kann, wem das neue Liebesglück seiner Freunde auf die Nerven geht oder wer sich zeitweilig von Gruppenaktivitäten ausklinken will, für den gibt es laut dem US-Blog Techchrunch möglicherweise bald eine Lösung.

Derzeit testet Facebook mit einigen Teilnehmern in den USA den Snooze-Button, der Posts entweder für 24 Stunden, eine Woche oder einen Monat ausblendet. Je nachdem, wie lange die Nervperiode eben so dauern könnte. Damit will Facebook seinen Usern mehr Kontrollmöglichkeiten darüber geben, was sie sehen und was nicht. Anwendbar ist das Ganze, indem man auf das Drop-Down-Menü des jeweiligen Posts klickt, wo man bisher auch die Optionen Unfollow etc. findet. Dort wird dann – wenn sich der Snooze-Button durchsetzt – dieser zu finden sein.

Ein Gewinn für alle

Aber nicht nur für den jeweiligen User bietet der Snooze-Button Vorteile. Er bewahrt Gruppen davor, zu viele Mitglieder zu verlieren und auch Freundschaften können so wohl noch mal gerettet werden. Darüber hinaus animiert er Gruppen vielleicht dazu, gar nicht erst viel mehr als nötig zu posten.

Ob und wann der Snooze-Button kommt, ist allerdings noch nicht klar. Das hängt auch von dem Wohlwollen der Testteilnehmer ab. (tl)