20
APR
2018

Online-Reputation-Manager: Für den guten Ruf im Netz

by :
comment : 0

20.04.2018

Ist der Ruf erst ruiniert … sollte man sich erst recht um sein Image im Netz kümmern. Allerdings ist das allein nicht immer einfach oder sogar möglich. Online-Reputation-Manager können in dem Fall die Rettung sein.

Die Art und Weise, wie man sich im Netz präsentiert, kann binnen kurzer Zeit von Dritten zunichte gemacht werden.

Negative Presse setzt sich schnell durch

Verleumdungen, die sich in Links und Inhalten niederschlagen, Beschimpfungen in Kommentaren, negative Darstellung der eigenen Person oder des Unternehmens – es gibt viele Wege, wie die eigene Reputation im Netz zerstört werden kann. Das geht in der Regel schneller als man sich das Ganze aufgebaut hat.

Man kann versuchen, die Verantwortlichen – sofern ermittelbar – zu bitten, die Inhalte offline zu nehmen oder auf Kommentare souverän und konstruktiv eingehen. Aber manchmal reicht das nicht. Und was ein Mal im Netz ist, ist da, und man hat keinen Überblick darüber, wo sich diese Informationen verbreiten. Nichts ist schlimmer, als negative Inhalte über die eigene Person oder das Unternehmen auf den ersten Google-Seiten zu finden.

Reputation-Manager als Begleiter zurück zum Normalzustand

Da hilft nur Verdrängung. Aber nicht, indem man den Kopf in den Sand steckt, sondern die fatalen Suchergebnisse müssen auf die hinteren Seiten der Suchmaschine verbannt werden. Das ist mitunter eine komplexe und langwierige Aufgabe, der man allein und ohne das nötige Know-how kaum gewachsen ist.

Aus diesem Grund gibt es Online-Reputation-Manager wie beispielsweise die Revolvermänner in Düsseldorf, die es sich zur Aufgabe gemacht haben, mit dem Erstellen von relevanten Inhalten und cleveren Verlinkungen den Ruf ihrer Klienten wieder herzustellen. Sie setzen dabei auf einen langfristigen Ausbau, bei dem der Ruf einer Person oder eines Unternehmens gezielt aufgebaut wird, aber immer glaubwürdig ist. Erreicht wird das Ganze unter anderem durch den Einsatz von Geheimdienst-Instrumenten wie Monitoring und Profiling. (tl)