16
APR
2019

Notre Dame: Zwei Türme überfordern Youtubes KI

by :
comment : 0

16.04.2019

Das World Trade Center und Notre Dame kann man schon mal miteinander verwechseln – zwei Türme sind halt zwei Türme. Zumindest wenn man ein Youtube-Algorithmus ist und seine Aufgabe des Fake-News-Kampfes überkorrekt ausführt. Am Montagabend wurden die Youtube-Nutzer mit falschen Markierungen auf der Video-Plattform verwirrt.

Manchmal ist KI eben immer noch mehr künstlich als intelligent. Jeder Mensch mit etwas Allgemeinwissen hätte diese Bilder auseinander halten können.

Algorithmus hält Notre Dame für die Twin Towers

Vielleicht dachte sich der Algorithmus am Montagabend – wie viele Menschen sicherlich auch – dass es nicht wahr sein kann, dass nach so vielen Jahrhunderten eines der größten Wahrzeichen Frankreichs einfach so abfackelt. Jedenfalls versah die KI Live-Stream-Videos des Brandes mit Bannern und Hinweisen zum 11. September 2001. Denn für die KI war inmitten von züngelnden Flammen und waberndem Rauch nicht erkennbar, um welche Türme es sich da handelt.

Seit einiger Zeit schon setzt die Plattform Algorithmen ein, die bei aktuellen Ereignissen wie dem Brand von Notre Dame Informationen aus anderen Datenbanken wie Wikipedia und der Encyclopedia Britannica unterhalb des Videos bereitstellen. So will man gegen Fake News vorgehen. Videos, die falsche Inhalte zum Geschehen verbreiten oder gleich komplett aus anderen Kontexten stammen, sollen so vom Nutzer leichter als Fake News eingeordnet werden können. Im Falle von Notre Dame ist die KI über das Ziel hinausgeschossen: Nicht nur wurden unpassende Informationen präsentiert, die Live-Streams von seriösen Sendern wie CBS und France 24 wurden darüber hinaus als „potenzielle Desinformationskampagne“ – und damit als Fake News eingestuft.

Youtube entschuldigt sich für unzureichende KI

Youtube reagierte schnell und nahm die Banner und Links offline. Man entschuldigte sich und erklärte, die Banner würden automatisch erzeugt und die Technologie zur Bilderkennung sei noch nicht weit genug fortgeschritten, um einzelne Bauwerke zuverlässig unterscheiden zu können.

Besonders pikant in dem Zusammenhang ist, dass der Einsturz der Twin Tower in New York auf einen Terrorakt zurückzuführen ist. Die Brandursache im Fall Notre Dame ist aber noch ungeklärt und man geht derzeit eher von Fehlern bei aufwendigen Renovierungsarbeiten aus. Die Angst vor Terror wird von solchen ungelernten Algorithmen sicher nicht eingedämmt. (tl)