09
MRZ
2017

Facebook: neuer Dislike-Button und Fake-News-Kennzeichnung im Test

by :
comment : 0

09.03.2017

Aktuell testet das soziale Netzwerk zwei Neuerungen, die im Gegensatz zu manch anderen tatsächlich für frischen Wind sorgen könnten, wenn sie denn je eingesetzt werden. Es handelt sich um eine Kennzeichnung für Fake-News sowie den lang ersehnten Dislike-Button.

Ob und wann beides kommt ist wie so oft fraglich. Vor allem der Dislike-Button soll zunächst nicht Einzug in den Newsfeed halten.

Die Fake-News-Fahne

Facebook will für die Kennzeichnung von Fake News Faktenchecker einsetzen, die die Glaubwürdigkeit von Artikeln überprüfen. Erhält ein Artikel mindestens zwei Mal die Einstufung „disputed“, also „umstritten“, bekommt der Artikel eine rote „Disputed“-Fahne.

Das Problem: Die Einstufung dauert gemessen an Social-Media-Zeit ewig. Bis zwei Faktenchecker den Artikel eingeordnet haben, hat sich dieser unter Umständen schon sehr weit verbreitet. Außerdem erhalten teilweise auch Artikel diese Fahne, die auf Satireportalen erschienen sind. Bis schnell und zuverlässig Fake News als solche gekennzeichnet werden, ist es also noch ein weiter Weg.

Vorsichtige Dislike-Testphase

Bisher hatte sich Zuckerberg gegen einen Dislike-Button gesträubt, weil er zu viele negative Schwingungen in die kuschelige Katzenvideo-Welt bringen würde. Der CEO findet, „das hätte keinen sozialen Wert für unsere Community.“ Nun ist er immerhin so weit, den Dislike-Button im Messenger an einigen Nutzern zu testen. Stößt dieser auf positive Resonanz, könnte der Button auch allen anderen zur Verfügung stehen.

Zuckerberg will den Button aber immer noch nicht als Ablehnung oder tatsächliches „Dislike“ verstanden wissen. So schreibt er den Nutzern vor, den Button als ein „Nein“ als Antwort auf Aussagen in Chat-Diskussionen zu verwenden. Bei aller Emotionsdiktatur des Unternehmens drückt sich ein Konzernsprecher immerhin ungewohnt großzügig aus: „Das ist ein kleiner Test, wo wir den Menschen erlauben, einen Emoji zu teilen, das am besten ihre Gefühle bei einer Nachricht ausdrückt.“ (tl)