06
OKT
2014

Event- und Fair Hotel Tulip Inn

by :
comment : 0
Online-Reputation im Profisport

Zum Sport-DigiSpecial im Oktober hatten sich mehr als 100 Teilnehmer im Hotel Tulip Inn in der Arena Düsseldorf versammelt, um den geladenen Sportexperten zum Thema „Reputation in den neuen Medien“ zuzuhören. Moderiert wurde der Abend von Klemens Görgen, Vorstandsmitglied der Digitalen Stadt Düsseldorf.

Görgen sprach mit den Teilnehmern der Gesprächsrunde über positive und problematische Aspekte der neuen Medien, wobei auch der professionelle Umgang mit Facebook, Twitter & Co. eine Rolle spielte.

Jochen Rotthaus, Vorsitzender der Geschäftsführung der DEG, sprach sich zum Thema Social Media gegen einen strikten Posting-Fahrplan aus, der den Sportlern dezidiert vorschreibt, welche Inhalte sie wann posten dürfen und welche nicht. Vielmehr sollten die Spieler für einen vernünftigen Umgang mit den neuen Medien sensibilisiert werden.

Dr. Dirk Kall, Vorstandsvorsitzender Fortuna Düsseldorf, betonte den Vorteil eines eigenen Twitter-Accounts der jeweiligen Spieler, der die Kommunikation mit den Fans persönlicher werden lässt, was gerade im emotional aufgeladenen Fußballsport eine hohe Wirkung hat. Er hob ebenfalls hervor, dass Spieler sich über den Umgang mit ihrem Twitter-Account im Klaren sein müssen.

Der Gründer und Geschäftsführer der Revolvermänner GmbH Christian Scherg

sprach über die Möglichkeit der sozialen Netzwerke, einem Verein oder einer Marke ein Gesicht zu geben, um diese besser vermarkten zu können.

Andreas Preuss, Manager der Borussia Düsseldorf, hob die Problematik der falschen Nachricht hervor, die ebenfalls eine Seite des Internets darstellt. So sprach er darüber, wie ihn betreffende Mordbezichtigungen durch einen Stalker per E-Mail die Runde machten und über die damit verbundene Problematik, die Anschuldigungen vor der Öffentlichkeit richtig zu stellen.

Als Vertreter des Amateursports komplettierte der Unternehmer Ralf Schön die Runde, der am diesjährigen Ironman in Hawaii teilnehmen wird. Er gab Einblicke zum Einsatz sozialer Medien während des Ironman, in denen Details zur Sportlerausstattung veröffentlicht werden, die aber auch unfaires Verhalten einzelner Sportler einer breiteren Öffentlichkeit präsentieren.

Das Messe-, Event- und Sport-Hotel Tulip Inn Düsseldorf Arena bietet neben 288 modernen Businesszimmern auch 30 Eventflächen von 30 – 3.000 Quadratmetern, und beeindruckt vor allem auch durch seine einzigartige Lage. Fußläufig zum Rhein, ist das Team-Hotel der Fortuna Düsseldorf direkt in die ESPRIT arena Düsseldorf integriert, zudem ist die Messe Düsseldorf nur zwei Gehminuten vom Hotel entfernt. (tl)

Fotos:

Fotos: David Zuschlag (www.davidzuschlag.de), © Digitale Stadt Düsseldorf