22
APR
2021

#DieZukunftGehörtDir – Mitspracheplattform für EU-Bürger

by :
comment : 0

22.04.2021

Die EU hat seit Montag eine Plattform freigeschaltet, auf der Bürger sich an Diskussionen über verschiedene relevante Themen beteiligen können. Damit soll es ihnen ermöglicht werden, sich an der Gestaltung der EU-Politik zu beteiligen, denn die Ergebnisse sollen am Ende als Richtschnur gelten. Das Projekt ist zunächst für ein Jahr angesetzt.

Unter #DieZukunftGehörtDir können EU-Bürger ab sofort miteinander diskutieren und die Plattform auf Social Media weiterverbreiten.

Computer, Vintage Tone Retro Effect

Digitale Demokratie

Im Sinne einer deliberativen Demokratie, bei der Menschen aus allen Gesellschaftsschichten gehört werden sollen, können Angehörige aller EU-Länder in den 24 Amtssprachen der EU zu Themen wie digitaler Wandel, Klimawandel und Gesundheit mitreden. Ermöglicht wird das durch maschinelles Übersetzen. Man kann allerdings auch eigene Ideen vorschlagen und Fragen zu allen denkbaren Themen stellen so lange der respektvolle Umgang miteinander gewahrt bleibt.

Die Plattform wird von menschlichen Moderatoren und Moderatorinnen sowie Künstlicher Intelligenz moderiert, unter anderem um Trolle und Angehörige von Drittländern auszuschließen sowie besonders relevante Diskussionen zu identifizieren und zu vertiefen. Das Einloggen ist allerdings aus allen Ländern möglich, es gibt kein Geoblocking. Für das Mitlesen benötigt man keinen eigenen Zugang.

Plattform für die Zukunft

Transparenz ist ein Leitwert der Plattform, da alle Ergebnisse gesammelt und öffentlich zugänglich gemacht werden. Diskussionen sollen zunächst nur online stattfinden, später aber auch während Veranstaltungen in den jeweiligen Mitgliedsländern, die dann auf einer Karte angezeigt werden.

Mit der Plattform soll auch Bürgern ein Sprachrohr gegebenen werden, die sich ansonsten überhaupt nicht an Debatten beteiligen. Im Frühjahr 2022 sollen Schlussfolgerungen gezogen werden, darüber hinaus soll die Plattform aber als öffentliche Möglichkeit der Beteiligung bestehen bleiben. (tl)