15
SEP
2021

Apple Keynote September – alles zu “California Streaming”

by :
comment : 0

15.09.2021

Am 14. September durfte die Welt wieder Neuerungen aus Cupertino in Form der Apple Keynote bestaunen. Der Titel war dabei ganz den neuen Zeiten angepasst – unter dem Motto „California Streaming“ stellte Apple Vertreter aus den bekannten und beliebten Produktfamilien vor. Einzig zu den AirPods gab es nichts Neues, aber immerhin war diesmal das iPhone mit dabei.

Das Event steht mittlerweile zum Nachschauen zur Verfügung.

iPad und iPad mini

Gestartet ist die Präsentation der Produkte mit dem iPad und dem Ipad mini. Das iPad kommt unter anderem mit dem Ziel, Konkurrenzprodukte abzuhängen und wurde dazu mit einem A13-Chip ausgestattet für 13 Prozent mehr Leistung. Die Kamera hat ein Upgrade auf eine Ultrawide-Kamera mit 12 Megapixeln erfahren und das Feature „Center Stage“ soll Nutzer erkennen und verfolgen – für dynamischere Anrufe und Konferenzen.

Das iPad mini hat ein größeres Display verpasst bekommen, ohne dass es selbst größer geworden ist – dank abgerundeter Ecken und dünneren Rändern. Der Prozessor soll 30 Prozent mehr Leistung haben. Darüber hinaus ist das Gerät kompatibel mit 5G und USB-C. Auch das iPad mini verfügt über eine verbesserte Kamera mit 12 Megapixeln.

Apple Watch und Fitness+

Die Apple Watch ist auch in diesem Jahr wieder mit dabei – mit neuen Features für Fahrradfahrer und einem 20 Prozent geräumigerem Screen. Die Batterie soll den ganzen Tag halten und das Laden um 33 Prozent schneller gehen.

Das Abo-Programm Fitness+, das zusammen mit der Watch genutzt werden kann, wird auch in Deutschland an den Start gehen, wobei die Videos deutsche Untertitel haben werden.

iPhone, iPhone mini und iPhone Pro

Als Letztes das Flaggschiff-Produkt: das iPhone 13 beziehungsweise iPhone 13 mini. Sein Design wurde nur leicht verbessert, dafür sind viele recyclebare Materialien verbaut worden. Der neue A15-Chip soll effizienter sein und 50 Prozent schneller als der momentane Marktführer. Natürlich ist das Gerät außerdem 5G-fähig.

Die Kamera wird mehr Licht einfangen und bessere Bilder liefern, was sich auch auf den Night Mode auswirken wird. Der Video-Modus wurde durch den Cinematic Mode erweitert und wird automatische Fokuswechsel ermöglichen. Apple zeigte dazu einen Beispielkurzfilm.

Das iPhone 13 Pro hat eine weitere Kamera dazu erhalten und wartet mit einer 5-Kern-GPU auf im Vergleich zum iPhone, das über eine 4-Kern-GPU verfügt. Die Kameras unterstützen alle den Night Mode und vier verschiedene Fotostile können bereits vor der Aufnahme angewendet werden. Die Batterie wird größer sein und länger halten. (tl)