25
JAN
2022

Antigentests – Welche taugen, welche nicht?

by :
comment : 0

25.01.2022

Die Genauigkeit von Antigentests schwankt immens – das Ergebnis einiger ist überhaupt nicht brauchbar. Es gibt sie zwar überall zu kaufen, aber für welchen Schnelltest soll man sich entscheiden? Eine Website gibt jetzt Antworten.

Die Wirksamkeit der Tests wurde vom Paul-Ehrlich-Institut untersucht und veröffentlicht, allerdings sind die Ergebnisse schwierig zu lesen.

Ergebnis kommt per Scan

Das Forscherkollektiv Zerforschung schafft jetzt Abhilfe. Über die Webseite schnelltesttest.de, die das Kollektiv basierend auf den Daten des Paul-Ehrlich-Institut bereitgestellt hat, kann man nun die Wirksamkeit der Tests noch während des Einkaufens abrufen. Dazu scannt man entweder den Barcode oder gibt die Nummer händisch ein und erhält eine Zusammenfassung des Instituts zum Test.

Hohe Schwankungen bei Testgenauigkeit

Antigenschnelltests sind weniger empfindlich als PCR-Tests und stellen das Ergebnis bereits nach 20 Minuten bereit. Dennoch gibt es große Unterschiede, sodass sich der Scan lohnt. Denn die Spannbreite der Testgenauigkeit reicht von null bis über neunzig Prozent – das gilt auch für Infizierte mit einer hohen Viruslast. Ziel des Projekts ist unter anderem, die unzuverlässigen Tests aus den Regalen zu verbannen.

Teilweise sind noch nicht alle Barcodes bekannt. Tritt also ein Fehler auf, kann man sich mit Hinweisen an das Kollektiv wenden. Darüber hinaus ist der zugrunde liegende Quellcode auf Github veröffentlicht. (tl)